Vega - a smart cultivation approach

Vega - a smart cultivation approach

Vega - a smart cultivation approach

Studien zeigen, dass die herkömmliche Landwirtschaft auf lange Sicht nicht ausreichen wird, um alle Menschen zu ernähren. Ein Lösungsansatz für die Zukunft der Landwirtschaft ist das Konzept des Vertical Farmings, also dem Anbauen von Nutzpflanzen in hochautomatisierten Modulen auf kleinstem Raum.

Diesem Konzept steht aber noch eine gewisse Skepsis hinsichtlich der Nahrungsmittelsicherheit und der Natürlichkeit der auf diese Weise herangezogenen Pflanzen seitens der Benutzer gegenüber. Ein erster Schritt, um mehr Bewusstsein für das Vertical Farming zu schaffen, ist das unkomplizierte Anbauen von Nutzpflanzen zu Hause. Das Smart Cultivation  System gibt Menschen in Großstädten die Möglichkeit, Pflanzen selbst in Anbaumodulen zu züchten. Der Nutzer kann so erste Erfahrungen mit der automatisierten Aufzucht von Nutzpflanzen sammeln.
Die Zielgruppe Menschen mittleren Alters mit begrenztem technischen Verständnis, aber bereits vorhandener Erfahrung in der Pflanzenaufzucht, sind in diesem Kontext die am schwierigsten zu erreichenden Nutzer. Aufgrund dessen liegt vor allem bei dieser Zielgruppe viel Potential, das Konzept des Vertical Farmings zu Hause begreifbarer, erfahrbarer und zugänglicher zu machen.
 Grundvoraussetzung für das User Testing ist der Bau eines funktionierenden Prototypen eines Vertical Farming Moduls, anhand dessen sowohl das Interface als auch der generelle Umgang im Alltag mit einem solchen System getestet werden kann. Durch Befragungen und Shadowings können so Pain Points im Umgang ermittelt und entsprechende Anpassungen an der Gestaltung getätigt werden.