SILVA - Digitale Befallskarte für den Forstbetrieb

SILVA - Digitale Befallskarte für den Forstbetrieb

SILVA ist ein digitales, kartenbasiertes Arbeitswerkzeug für Revierleiter und Forstwirte. Mithilfe von SILVA können Schäden im Wald einfacher aufgefunden und dokumentiert werden.

Im Zuge des Klimawandels hat die Forstwirtschaft mit neuen Herausforderungen zu kämpfen. Eine davon ist die Massenvermehrung von Schädlingen. Im Bereich der Kartografie und Pflege von Waldschäden werden in der Forstwirtschaft immer noch vorwiegend analoge Mittel eingesetzt. Dazu gehört zum Beispiel die Durchführung von Waldbegängen, bei denen der Wald zu Fuß nach spezifischen Kriterien abgesucht wird. Deshalb sind viele Arbeitsschritte bisher sehr fragmentiert und umständlich.

Die digitale Anwendung SILVA gliedert sich in die bestehende Softwareumgebung der Anstalt des öffentlichen Rechts „ForstBW“ ein. Sie vereint Funktionen bestehender Softwares und schafft neue Schnittstellen, um etablierte Prozesse zu optimieren.

SILVA besteht aus einer mobilen Tabletversion, die im Feld eingesetzt werden kann und einer zusätzlichen Desktopvariante für den Revierleiter.

Die Desktopversion ermöglicht es Revierleitern einen Überblick über die aktuelle Situation im Revier zu behalten und interaktive Arbeitsaufträge für Forstwirte zu erstellen.

Die mobile Tabletversion ist für Arbeiten vor Ort im Wald ausgelegt. Hier können interaktive Karten personalisiert, Markierungen gesetzt und Waldbegänge geplant und aufgezeichnet werden.