NCDs - Datenvisualisierung zu den Toden durch Nichtübertragbare Krankheiten

NCDs - Datenvisualisierung zu den Toden durch Nichtübertragbare Krankheiten

Thema

Ziel des Projektes ist die Visualisierung der Tode durch nichtübertragbare Krankheiten(NCDs) in einem weltweiten Vergleich. Dabei soll ohne die Verwendung alphanummerischer Zeichen oder Verbildlichungen ein möglichst eindeutiges und lesbares System erstellt werden. 

Für insgesamt 169 Länder sind die Tode durch solche Karankheiten mit je Land pro 100 000 Einwohner abgebildet. Dabei werden vier Krankheitsbilder genauer betrachtet: Diabetes, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankunge und Atemwegserkrankungen. Zusätzliche Parameter sind ein Vergleich zwischen Männern und Frauen sowie, ob eine Abteilung für solche Krankheiten im Ministerium des jeweiligen Landes existiert.

→ Zur Projektseite

Struktur

Zum besseren Verständnis wurden die Informationen in eine Zuordnungsebene, eine Vergleichsebene und eine Detailebene aufgeteilt. 


Zuordnungsebene


 
Die Erste bietet eine Übersicht über die gesamte Todesrate eines Landes und stellt eine Verknüpfung zur geografischen Lage des Staates dar. Da die Auswahl der Länder zum späteren Vergleich hier stattfindet, lassen sich die Länder zusätzlich in zum Thema relevante Gruppen einteilen.
 

Vergleichsebene


 
In der Zweiten Ebene lassen sich ausgewählte Länder direkt miteinander Vergleichen. Hier sind zusätzlich Informationen zu den vier oben angegebenen Krankheiten sichtbar. 
 

Detailebene


 
In der finalen Ebene kann ein Land detailliert betrachtet werden. Dabei werden Informationen zur Todesrate bei Männeren und Frauen hinzugefügt. 



Umsetzung

Die Anwendung ist für ein Breitbildformat ausgelegt und lässt sich durch Maus oder Trackpad steuern. Programmiert wurde der Prototyp mit HTML, CSS und Javascript.