LostBrick

LostBrick

Deutsch or English 

 

LostBrick ist das Ergebnis unseres Kurses "3 dimensionale Grundlagen im medialen Raum". In einem Zeitraum von zweieinhalb Wochen war es unsere Aufgabe, ein ansprechendes und intuitives Spiel, mit Schwerpunkt Gravitation zu entwickeln, gestalten und umzusetzen.

 

Spielidee und -Prinzip 

Die Idee des Jump 'n' Run Spiels besteht darin, dass zu Begin des Spiels ein „Quader“ aus einer Ecke des Prismas – der Spielwelt – herausbricht. Der Spieler steuert den Quader über die vier Seiten des Prismas zurück zum Ziel des Spiels – den Ursprung des Quaders. 

Die Schwierigkeit besteht darin, dass der Spieler mit jeder Seite des Prismas einer neuen Herausforderung gegenübersteht, da sich die Gravitation auf den Seiten verändern. Somit kann es sein, dass mit einem Wechsel der Seite der Quader nach oben fällt anstatt nach unten. Ein Seitenwechsel erfolgt immer dann, wenn ein Spieler die helleren Stellen an den Vorsprüngen betritt. Der Spieler weiß allerdings nicht in welche Richtung sich das Prisma dreht. Die Alternation zwischen einer 2-dimensionalen Ansicht in Parallelperspektive und einer 3-dimensionalen Ansicht beim Wechsel der Seiten verleiht dem Spiel die Anmutung eines Puzzles mit intellektuellem Anspruch.

 

LostBrick steht zum Download bereit, aber für eine ungefähre Erfahrung des Spielprinzips haben wir Level 1 mit einem möglichen Lösungsweg aufgenommen:

 

 

Hier beispielhaft das Leveldesign, dargestellt an Level 1 Seite 1:

 

Entstehung

Programmiert wurde das gesamte Spiel in Javascript unter Einbindung der Box2D-Library, welche für die dynamische Physiksimulation verantwortlich ist. Um die Spielwelt dynamischer zu gestalten und um die jeweilige Gravitation deutlich werden zu lassen, fällt Regen im Spiel, welcher durch Box2D simuliert wird. Alle anderen grafischen Elemente, außer der Spielfigur, wurden mittels Cinema4D erstellt und animiert. 

 

Controller 

Unsere Intention war es den Controller und die Steuerung so schlicht wie möglich zu halten und nur die nötigsten Steuerelemente zu verbauen. Erstanden ist der Controller im 3D-Druck. Über ein USB-Kabel wird der darin enthaltene MakeyMakey an den Rechner angeschlossen. Über ein Steuerkreuz aus Aluminium, wird der Kreis mit dem MakeyMakey geschlossen und somit die Spielfigur gesteuert.

 

Unser Controller sollte, wie das gesamte Spiel, einfach gehalten sein und eine einfache Spielbarkeit des Titels gewährleisten:

 

Parallel zur Umsetzung des Spiels und der Herstellung des Controllers entstand die Dokumentation zum Projekt, welches in einem kurzen Video aufzeigt, wie das Projekt von der ersten Idee zum Ergebnis entstand.  

  

Code und Download 

Zur Entwicklung des Spiels nutzten wir GitHub, über welches unser Spiel auch einseh- und downloadbar und somit spielbar ist.

Dateien und Download der Browserversion (unabhängig des Betriebsystems)

Windows 10 App:

 

Studenten 

Roman Kuhn (Interaktionsgestaltung)

Marcus Schoch (Internet der Dinge)

Jan Schneider (Internet der Dinge)

 


 

LostBrick is the result of our workshop "3 dimensionale Grundlagen im medialen Raum". Our assignment for two and a half weeks was to design an intuitive and appealing video game which is centered around gravity.

 

Game idea and concept 

The idea of this Jump ‘n’ Run game revolves around a cuboid which breaks loose from a corner of the ingame world - a prism. The players task is to navigate the cuboid through and around the four sides of the prism to the place it broke loose from.

The difficult part is that the player is faced with a new challenge on each side, because the gravity changes the direction for each side. Therefor it could happen to the player that once he got around the corner of one side the cuboid fell up instead of down. Changing sides occurs once the player moves on the lighter colored parts on a ledge. It is not shown to the player to which side the prism is going to turn. The alternation between a 2 dimensional view in parallel perspective and a 3 dimensional view while changing sides gives this game the appeal of a puzzle with an intellectual demand.

 

LostBrick is free to download, but for a quick overview and experience of the game we recorded one possible walk through of level 1:

 

 

Here an exemplary view on the leveldesign of the first side from level 1:

 

Development

The games code was written in Javascript with integration of the Box2D physic simulation library. To give the game world more dynamics and indicate the current gravity, rain is placed globally in the game simulated with functions of Box2D. All the other graphical elements, except the game figure or the character, were created and animated in Cinema4D.

 

Controller 

Our intentions for the design of the controller was to keep it as simple and sleek as possible with only the necessary control elements in place. The body was created in a 3D printer, in which a MakeyMakey receives impulses and gives it via USB to a computer. Those impulses are transferred through an aluminum steering cross from your hand to the MakeyMakey, where the circuit with a ground to the hand is closed and a command further given to a computer.

 

Like the whole game the controller is kept simple and ensures a perfect game control:

 

Parallel with the development of the game and the controller a documentation of the project and process was produced in form of a short video. From the first idea to the final result.  

  

Code und Download 

In the process of development we used the services of GitHub from which the whole game can be inspected and directly downloaded.

Files and Download for all Browser (independent of the OS)

Windows 10 App:

 

Students 

Roman Kuhn (Interaction Design)

Marcus Schoch (Internet of Things)

Jan Schneider (Internet of Things)