keepin - Konzept eines Abfallsystems

keepin - Konzept eines Abfallsystems

Keepin steht für die Entwicklung eines verständlichen Abfallsystems, das versucht, Abfall als Rohstoff zu sehen und im Wirtschaftskreislauf zu behalten. Es richtet sich sowohl an Entsorgungsunternehmen als auch an die Bevölkerung, die das effektive Aufbereiten der Materialien durch falsches Trennen reduziert. Ein Iconsystem hilft beim Sortieren und gibt Hinweise auf weitere Verarbeitungsprozesse. Unterflursysteme werden als Entsorgungsstellen innerhalb von Innenstädten genutzt und durch eine Identifikationsmöglichkeit, einer Waage und Füllstandsensoren technologisch erweitert.

Die Datenübermittlung ermöglicht das rechtzeitige Leeren der Behälter und eine genaue Reflexion des Abfallaufkommens. Müllgebühren werden anhand des eigenen Verbrauches ermittelt und bezahlt. Die keepin-Applikation ermöglicht dem Nutzer eigene Abfallmengen und Kosten miteinander zu vergleichen bzw. nachzuvollziehen. Sie bietet Hilfestellung beim Sortieren und kann über die Verarbeitung der Materialien aufklären. Die Müllentsorgung wird allgemein konkreter in den Alltag integriert und erreicht eine tiefere Auseinandersetzung mit dem eigenen Abfallverhalten. Der Nutzer kann seinen persönlichen Verbrauch reflektieren und die Werte aktiv beeinflussen.