Oder Text markieren und Enter drücken…

Visualisierung von MIDI-Daten mit vvvv

MIDI Datenströme in Echtzeit mit vvvv visuell darstellen

Benötigte Programme:

Bome's Mouse Keyboard 2.0

Virtuelle Software-Klaviatur zum selbst spielen und senden von MIDI-Daten... Gut für Tests!
http://www.bome.com/midi/keyboard/download.html

MIDI Yoke NT 1.75

Virtuelles MIDI-Patchkabel
http://www.midiox.com/index.htm?http://www.midiox.com/myoke.htm

MIDI-OX 7.0

Software zum Abspielen MIDI-Dateien und Senden von MIDI-Daten
http://www.midiox.com/?http://www.midiox.com/moxdown.htm

 

Vorbereitungen

1. vvvv installieren und diesen wunderbaren MIDI Patch zum Empfangen von MIDI-Daten auf der Festplatte speichern. 

2. MIDI Yoke installieren. Mit diesem virtuellen MIDI Kabel stellen wir nachher die Verbindung zwischen der Software, mit der die MIDI-Daten gesendet werden (also entweder MIDI-OX oder Bome's Mouse Keyboard), und vvvv her. 

MidiYoke Icon

Da MIDI Yoke eher eine Art Treiber als eine Software ist, werden keine Programmverknüpfungen angelegt. Nach der Installation erscheint lediglich der Eintrag "MYokeNT" in der Systemsteuerung. Dort kann man die Anzahl der virtuellen Kabel einstellen. 

  

MIDI-Daten aus Bome's Mouse Keyboard in vvvv empfangen:

1. Bome's Mouse Keyboard installieren und starten 

2. In Bome's Mouse Keyboard im Menü "Midi Out" eines der aufgelisteten virtuellen MIDI Kabel auswählen. Nehmen wir mal: "Out To MIDI Yoke 1". 

 Bome's Mouse Keyboard

Gut merken, welches Kabel ihr nehmt, wir müssen gleich in vvvv das gleiche Kabel auswählen, damit die Kommunikation zwischen dem Mouse Keyboard und vvvv funktionieren kann!

3. vvvv öffnen und den MIDI Patch laden. 

4. Im Patch das zuvor ausgewählte Midi Kabel als Quelle auswählen. In diesem Fall also "MIDI Yoke 1". 

5. Nun sollten die MIDI Daten vom Mouse Keyboard in vvvv ankommen. 

Achtung: Es gibt zwar nur 88 Tasten auf dem Mouse Keyboard (und bei jedem anderen Klavier auf der Welt), über MIDI werden jedoch immer 128 Werte gesendet!

 

MIDI-Files mit MIDI-OX abspielen und MIDI-Daten in vvvv empfangen:

1. MIDI-OX installieren (Achtung: MIDI Yoke muss bereits installiert sein!)

2. Bei der Installation von MIDI-OX wird ein kleines Programm namens "MIDIBar" mit installiert. In MIDIBar öffnet ihr ein beliebiges MIDI-File (z.B. "town".mid" aus dem Verzeichnis "C:\Windows\Media" ). Es dauert ein paar Sekunden bis die Datei vollständig geladen wurde.

3. Dann klickt ihr auf den zweiten Button von links, der Button soll einen fünfpoligen MIDI-Stecker darstellen.

MidiBar Ausgang

Es öffnet sich das Fenster "Select MCI Port". Dort ein virtuelles MIDI Kabel als Output auswählen. Nehmen wir mal "Out To MIDI Yoke 1".

MidiBar MCI Port

Gut merken, welches Kabel ihr nehmt, wir müssen gleich in vvvv das gleiche Kabel auswählen, damit die Kommunikation zwischen MIDI-OX und vvvv funktionieren kann! 

4. vvvv öffnen und den MIDI Patch laden.

5. Im Patch das zuvor ausgewählte Midi Kabel als Quelle auswählen. In diesem Fall also "MIDI Yoke 1". 

6. Wenn ihr nun eine MIDI Datei abspielt, sollten die MIDI Daten von MIDI-OX in vvvv ankommen. 

7. Jedoch: Ihr hört keinen Ton, da MIDI-OX selbst keine Klänge erzeugt! Ihr müsst also noch einen Klangerzeuger an das virtuelle Patchkabel "MIDI Yoke 1" hängen. Dazu öffnet ihr Bome's Mouse Keyboard und wählt bei "MIDI Out" den Klangerzeuger des Betriebssystems (normalerweise Microsoft GS Wavetable SW Synth). Bei "MIDI In" wählt ihr "In From MIDI Yoke 1". 

Achtung: Falls Bome's Mouse Keyboard abstürzt, liegt das daran, dass eine Rückkopplung vorliegt: Bei "MIDI In" darf nicht das gleiche Patchkabel wie bei "MIDI Out" gewählt werden!