SPARKS - Interactive swarm

SPARKS ist ein Partikelschwarm, der mit Objekt- und Fingerinteraktionen auf einem Multitouchtisch manipuliert und beeinflusst werden kann.

Schwarmverhalten

Nach Craig Reynolds orientiert sich das Verhalten von Schwarmmitgliedern an drei Grundregeln: 
  • Bewege dich in Richtung des Mittelpunkts derer, die du in deinem Umfeld siehst (Kohäsion).
  • Bewege dich weg, sobald dir jemand zu nahe kommt (Separation).
  • Bewege dich in etwa in dieselbe Richtung wie deine Nachbarn (Alignment).
 

Die Aufgabe

Einen oder mehrere programmierte Schwärme unter einem beliebigen Grundkonzept auf einem Touchtisch interaktiv erfahrbar und manipulierbar machen. Verwendet werden sollte Processing und Fiducials mit Reactivision sowie (mehrere) Fingerinteraktionen.
 

Die Idee

Sparks sind Partikel, die sich in Schwärme zusammentun und sich so durch ihre dunkle, schwerelose Welt bewegen. 
Mit drei Objekten können ihr Aussehen und ihr Verhalten manipuliert werden. 
 

Interaktion

Es gibt drei 'Pucks', mit denen man die Sparks beeinflussen kann:

 

Farbe

Mit dem Finger kann auf einem Farbkreis die Farbe der Partikel verändert werden. Durch die Mitte des Pucks hindurch scheint immer die aktuell ausgewählte Farbe. Wählt man einen Bereich außerhalb des Kreises aus, bekommen die Sparks wieder ihre Ausgangsfarbe.

Sparks 3

 

Separation

Durch Drehung des Objektes kann man die Separation der Sparks zueinander manipulieren. 

Sparks 2

 

Freund/Feind

Der Freund zieht die Sparks an und lässt sie um sich schwirren. Durch Drehung wird er zum Feind und verjagt die Sparks. 

Beide können durch Fingerinteraktion kleine Versionen ihrer selbst mit denselben Eigenschaften abschießen.

Sparks 5

 

Sparks 1

 

Sparks 4

 


Umsetzung 

Alles wurde in Processing programmiert. Für den Glow-Effekt der Sparks haben wir PNGs verwendet und Additive Blending per OpenGL.

Die Pucks wurden aus einer Alustange abgedreht, der Farbpuck in der Mitte komplett durchbohrt und transparent gegossen. Für die Interaktionen haben wir kleine Icons entworfen.

Unterhalb der Pucks sind Fiducials aufgeklebt, das Tracking läuft über Reactivision.