Köcher

Das Projekt Köcher ist ein Teil eines alternativen Büroarbeitsplatzkonzeptes welches die Arbeitsbedingungen Menschengerechter gestalten soll und der Digitalisierung entgegenwirkt.

Das Projekt Köcher ist ein Teil eines alternativen Büroarbeitsplatzkonzeptes, das die Arbeitsbedingungen für den Arbeitnehmer optimieren und der Digitalisierung entgegenwirken soll.

Der heutige Arbeitsalltag verläuft überwiegend durch die Koordination von Computern. Monotone Arbeitsvorgänge und überwiegend im Sitzen erledigte Aufgaben führen zu körperlichen Problemen aufgrund der Anatomie des Körpers, welche nicht den Arbeitsumgebungen gerecht wird. Aus dieser Erkenntnis heraus formulieren sich neue ergonomische Anforderungen für die heutigen Arbeitsumgebungen. Das Projekt Köcher ist Teil eines Arbeitssystemes welches die Bildschirmarbeit maßgeblich verändern soll. 

 

Tisch

Die derzeitigen Arbeitsbedingungen in Großraumbüros sind schädlich für die Gesundheit im Bereich der Augen, des Rückens und der Psyche. Die Konzentration sowie die Motivation nimmt ab und werden von einem Mangel an Bewegung begleitet. Heutige ergonomische Anforderungen definieren eine optimale Anordnung und Größe von Tisch, Stuhl und Monitor. Allerdings führt dies zu keiner Steh- Sitzdynamik die angestrebt wird.

Ein flexibler und transportabler Arbeitsplatz soll für eine abwechslungsreiche Arbeitsatmosphäre sorgen und den Angestellten einen größeren Raum für Bewegung bieten.

 

Lea