Virtual Museum of Computing History

Im Kurs Interaktive Kommunikationssysteme I war das Ziel ein System zur simplen Vermittlung von Informationen zu erarbeiten. Als Thema wählten wir die geschichtliche Entwicklung des Computers im zeitlichen Kontext. Das Konzept basiert auf einem virtuellen Museum. Dem User soll ein spielerischer Einblick in den Fortschritt des Computers ermöglicht werden. Er kann sich dabei wie in realen Museen mit anderen Besuchern im Multiplayer Modus austauschen. Die Architektur orientiert sich an einem Zeitstrahl. Wobei dieser durch ein Gebäude repräsentiert wird und jedes Stockwerk für eine weitere Entwicklung steht. In jeder Etage können neue Exponate entdeckt werden, sie sind Stellvertreter für den Fortschritt.