360° // vvvv + kinect

Im Wochenendworkshop zu Medientechnologien wurden wir mit der grafischen Programmiersprache vvvv vertraut gemacht. Unsere Aufgabe war es über verschiedene Rechner die Stegkorrektur vorzunehmen, die auftritt wenn ein Bild über verschiedene Rechner gezeigt werden soll.

Da das recht einfach erledigt war, nahmen wir die Kinect hinzu, um das 360° Bild aus dem Pariser Louvre zu steuern.

Nun wird die Hand, die am weitesten ausgestreckt ist verfolgt und dementsprechend das Bild verschoben. Weiterhin wird auch der Kopf im Raum verfolgt und aufgrund der Raumkoordinaten das Bild angepasst.