flows – rethinking the development of user interfaces

Flows ist ein Design-Tool, konzipiert um dem Gestalter ein hohes Maß an Struktur und Skalierbarkeit innerhalb von Projekten zu ermöglichen und dabei Variantenbildung sowie Iterationen zu unterstützen.

Flows ist eine Gestaltungs-Anwendung, konzipiert um dem Gestalter ein hohes Maß an Struktur und Skalierbarkeit innerhalb von Projekten zu ermöglichen und dabei Variantenbildung sowie Iterationen zu unterstützen. Flows basiert auf der Idee das unter Entwicklern etablierte Klassenmodell auf Gestaltung anzuwenden und so eine Anwendung zu erschaffen, welche sich durch ihre strukturierte Herangehensweise an Gestaltung von klassischen “Drawing-Tools” wie Sketch oder Illustrator unterscheidet. 

Klassenbasierte Gestaltung und die sich daraus ergebenden Abhängigkeiten zwischen Elementen haben eine deutliche Steigerung der Skalierbarkeit innerhalb größerer Projekte zur Folge. Ebenso wird durch diesen Ansatz ermöglicht komplexe aufeinander aufbauende Design Systeme zu entwickeln. Der zweite Grundsatz auf welchem Flows entwickelt wurde, war dem Gestalter eine Anwendung an die Hand zu geben, welche ihm Räume für das Testen von Ideen und Variationen bietet. Dies wurde mit dem sogenannten Playground realisiert, in welchem der Nutzer frei von der Struktur seines Layouts einzelne Assets im Detail bearbeiten und diese weiterentwickeln kann. Kombiniert mit Prototyping Funktionalitäten und Ansätzen Gestaltung über verschiedene Plattformen und Gerätegrößen zu vereinfachen, bildet Flows einen neuen Ansatz für die Gestaltung von digitalen Produkten.

mehr unter http://flows-app.com

 

 

 

01 flows

 

 

 

03 flows

 

 

 

02 flows

 

 

 

flows

 

 

  

flows

 

 

 

flows

  

 

 

flows