Interaktiver Wanderweg LGS 2014

Im Rahmen der Landesgartenschau 2014 entwarfen wir in dem Fach interaktive Kommunikationssysteme ein interaktives System für einen neuartigen Wanderweg.

Die Aufgabenstellung sah voraus, dass wir ein interaktives Informationssystem entwickeln. Es war uns hierbei freigestellt, für welche Institution dieses System dienen sollte und für welche Zielgruppe es ausgelegt wurde. 

 

In den einzelnen Gruppen wurden zunächst verschiedene Themen gesucht, welche für die einzelnen Gruppenmitglieder interessant erschienen und umgesetzt werden könnten. Bei unserer ersten Präsentation der Themen „Zoo“ und „Gehirn“, entschieden wir uns für den Zoo, der sich in den zwei darauffolgenden Sitzungen jedoch in das Thema „Landesgartenschau Informationssystem über das Taubental“ änderte.

 

Das Thema „Wanderweg“ erschien uns interessant, da es viele thematisierte Wege durch Wälder gibt, jedoch alle nur mit den üblichen Informationstafeln ausgestattet waren. Anlässlich der Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd, gab es im Wald „Taubental“ viele Veränderungen, wodurch ein interaktives Konzept, mit Monitoren oder iPads im Wald, vorstellbar wurde. 

Unsere Motivation für dieses Projekt kam dadurch, dass man sich oft im Wald bewegt aber kaum einer weiß, welch eine große Artenvielfalt in den heimischen Wäldern an Fauna und Flora vorherrscht. Man interessiert sich für die Natur anderer Länder, teils der nächst angrenzenden europäischen Länder, jedoch nicht für die eigene, bekannte Heimat.

 

Wichtig war uns also, dass unser System für jegliche Altersgruppen nutzbar sein sollte, da die Landesgartenschau Besucher jedes Alters vorhersah. In Verbindung mit einem vermutlichen Touch-Objekt, mussten also Eingabeaufforderungen für alle leicht verständlich und ersichtlich sein.