PRA - Portable Rescue Assistant

Der PRA (Portable Rescue Assistant) ist ein mobiles Röntgen- & Kommunikationsgerät für Notärzte.

Idee

Hinter unserem Projekt steht die Idee, Menschen schneller und sicherer vom Unfallort ins Krankenhaus zu bringen. Dabei haben wir uns Gedanken darüber gemacht, welches die Hauptaufgaben eines Notarztes bei der Erstversorgung des Patienten sind.

  1. Körperliche Stabilisation & Transportbereitschaft > Darf der Verunglückte bewegt     werden?
  2. Gesamtüberblick > Wie groß sind die inneren und äußeren Verletzungen
  3. Weiterbehandlung & Kommunikation > wie kann die Aufnahme und sofortige Versorgung im Krankenhaus sichergestellt werden

 

Portable Rescue Assistant

Die Lösung ist ein mobiles Röntgengerät mit vier Hauptfunktionen. Als Prototyp dient ein in Cinema4D gerendertes Skelett, das in einen VVVV Patch eingesetzt wird. Durch die Positionsangabe einer Funkmaus unter dem Monitor wird der richtige Ausschnitt des Skeletts angezeigt. 

 

Das Menü

  1. Röntgen-/Scanfunktion von Gefäßen, Organen und Knochen
  2. Möglichkeit wichtige Stellen als Screenshot abzuspeichern
  3. Ein Bearbeitungsmenü, in dem man wichtige Punkte in Bildern markieren und Kommentare zum Patienten hinterlassen kann. Diese Bilder können dann direkt an das Krankenhaus geschickt werden, in das der Patient geliefert wird. So spart man Zeit, weil der nächste behandelnde Arzt sich schon vorab ein Bild machen und alles für z.B. eine lebensrettende OP vorbereiten kann bis der Patient eintrifft.
  4. Tag/Nacht Modi