Finanzkrisen

Das Projekt entstand über den Zeitraum des zweiten Semesters an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd unter der Betreuung von Roger Walk.

Ein didaktisches Lehr- und Lernsystem zur einfachen Vermittlung unseres gewählten Wissensgebiet wurde von Julian Arnold und Dinh Nguyen erstellt. Dazu wurden Screendesigns entworfen und weiterentwickelt. Es wurden Bedienkonzepte und zum Schluss ein funktionsfähiger Prototyp erstellt. Dieser soll einen Einblick in die Interaktion und das Konzept gestatten.

 

Zielsetzung 

Unser System sollte die Finanzkrisen zwischen 1600 bis 2013 abdecken und sich mit der Entstehung und den Folgen auseinandersetzen. Die Lern Applikation soll in unserem Fall für Unterrichtszwecke geeignet sein. Unsere Zielgruppe befindet sich in der Schule und besteht aus allen Schülern zwischen 14 und 18 Jahren. Das Entspricht dem Alter ab der 8 Klasse.

Unsere Applikation soll sich daher auch für den Einsatz im Politik-, Wirtschafts-, Sozial- und Gemeinschaftskundeunterricht eignen. Das System soll Inhalte und Vorgänge konkret und vor allem so einfach und verständlich wie möglich vermitteln können.

Dies wurde durch gezielte Einsetzung der interaktiven Medien, Texte und mit Zuhilfenahme von Animationen und interaktiven Darstellungen umgesetzt. Ein leichter Einstieg soll durch selbsterklärende Inhalte ermöglicht werden. Es soll auch eine Steigerung des Interesse der Schüler am Thema erreichen. Durch unsere interaktive Lernapplikation sollen Schüler mehr Verständnis entwickeln, was wirtschaftliche Zusammenhänge angeht. Sie werden auch in die Lage versetzt, die Vorgänge begründet, zu beurteilen und sich so eine eigene Meinung zu den Vorgängen zu bilden.

 

 

 Startscreen 

Screen1

 

Vorschau

Screen2

 

 

Details

Screen3