My Lock

My Lock ist das intelligente Türschloss, das seinen Status, ob es geschlossen oder geöffnet ist, dem Benutzer vermittelt. Zusätzlich erkennt das Schloss, ob der zu benutzende Schlüssel die Autorität besitzt, dieses zu öffnen.

 

In diesem Kurzprojekt ging es darum Alltagsgegenstände umzugestalten, dass diese mittels Transformation ihren Status dem Benutzer kommunizieren. 

 

Schlüsselform


Unsere Auswahl des Themas fiel auf die Türe mit dem zugehörigen Schlüssel, bzw. dem Schlüsselbund. Schnell war klar, dass der Schlüsselbund mit seinen vielen Schlüsseln durch einen Einzigen ersetzt werden sollte, der alle Autoritäten der restlichen Schlüssel besitzt.



Die Kommunikation der Türe selbst wurde auf den Griff und das Schloss reduziert.
Dabei wurden die 3 Problemstellungen aufgestellt:

1. ist die Türe verschlossen oder geöffnet?
2. wo ist mein Schlüssel?
3. hat der Schlüssel die nötigen Rechte für diese Türe?



Storyboard

 

Im Storyboard wurde die Kommunikation durch Transformation der Türklinke und des Schlosses beschrieben. 
Der Nutzer nähert sich mit dem Schlüssel der Türe. Dieser fängt an zu vibrieren, um seinen Standort zu verraten. Bei Annäherung an die im vertikal stehende Türklinke, was den Zustand "verschlossen" kommuniziert, öffnet sich diese, um so dem Schlüssel die Möglichkeit zu geben, aufzuschließen. Im geöffneten Zustand verharrt die Türklinke im horizontalen und kommuniziert so ihren "geöffneten" Status.
Wenn erneut wieder abgeschlossen wird, fällt die Türklinke wieder in die Vertikale.