»God Moving Over The Face Of The Waters«

Generative Musikvisualisierung in Processing

Projektbeschreibung

»God Moving Over The Face Of The Waters« von Moby wurde in Processing visualisiert. Die Animation erfolgt regelbasiert und in Echtzeit, d.h. dass prinzipiell jedes beliebige Musikstück mit den festgelegten Algorithmen dargestellt werden kann. 

Jeder Punkt stellt eine Note da, die Lage ergibt sich aus der Tonhöhe. Je höher ein Ton ist, desto weiter außen wird er dargestellt. Unterschiedliche Instrumente haben unterschiedliche Farben. Die Linien verdeutlichen Tonfolgen die unmittelbar hintereinander gespielt werden. Mit der Zeit werden die bereits gespielten Noten immer kleiner und durchsichtiger.

Technische Umsetzung

Als Vorlage diente eine MIDI-Datei, die mit einem zusätzlichen Taktgeber versehen und dann in das virtuelle MIDI-Patchkabel »MIDI Yoke NT« ausgegeben wurde. In Processing wurden die MIDI-Signale mit Hilfe der proMIDI-Bibliothek ausgewertet. Das Ergebnis wurde dann vom Bildschirm abgefilmt. In der Nachbearbeitung in After Effects und Premiere wurden noch die Kamerafahrt hinzugefügt und die Originalmusik unterlegt.