»Simultankontrast«

Interaktive Flashapplikation zum Farbphänomen Simultankontrast

simultankontrast01.png

 

 

Das Farbphänomen Simultankontrast beschreibt die gleichzeitige Wechselwirkung von nebeneinanderstehenden farbigen Flächen. Der Simultankontrast führt zu einer Minderung 
oder Steigerung des vorhandenen Kontrastes. Dadurch entsteht der fälschliche Eindruck, dass zwei Flächen mit denselben Farbwerten unterschiedliche Werte haben. Dabei handelt 
es sich um einen physiologischen Korrekturvorgang des Auges.
Wir haben ein kleines Programm entwickelt, dass dieses Phänomen veranschaulicht. Die Applikation bietet einen Modus mit vorgefertigten Beispielen und einen freien Modus, von uns »Farblabor« genannt. Im Beispielmodus wird dem Benutzer erklärt, was der Simultankontrast ist und welche unterschiedlichen Phänomene auftreten können. Anschließend hat er das nötige Hintergrundwissen, um selbst die Farbphänomene im »Labor« zu erproben. 
Dort stehen HSB-Farbregler zur Verfügung mit denen man die Parameter Farbton, Sättigung und Helligkeit verändern kann. Außerdem kann zwischen einem farbigen und einem gekachelten Hintergrund gewählt werden. Bei den inneren kleinen Quadraten kann der Abstand verändert werden, durch dieses Zusammenschieben wird der Beweis erbracht, dass beide tatsächlich die gleiche Farbe haben.