Vulkane und Vulkanismus

Man sollte ein konzeptionelles und gestalterisches Modell zur Analyse und Organisation, medienspezifischer Darstellung und Nutzbarmachung von Informationen in einem interaktiven Prozess konzipieren und evaluieren.

 

Mindmap

Konzept
Zur Themenfindung  hatten wir mehrere Lexika aus denen wir ein Thema auswählen konnten.
Ein geologisches Thema wie der Vulkanismus, dass viele Kinder interessiert und meistens sehr schlecht gestaltet wird viel uns hierbei ins Auge. Unser Ziel war es eine spannende und klare Gliederung in die Informationsvielfalt des Themas zu bekommen. Zur Aufteilung war es sehr hilfreich im Internet und in Büchern darüber zu recherchieren. Aus der umfangreichen Recherche entstand eine MindMap sowie Moodboards die uns bei dem konzeptionellen Aufbau halfen.  So ergab sich die erste Idee für eine Weltkartenansicht, in der man sich bestimmte Informationen ein- und ausblenden lassen konnte. Außerdem wurde uns bewusst, dass man einen Nutzer an das Thema Vulkanismus heranführen muss, um das Themengebiet richtig zu verstehen. Hierbei spielt zum Beispiel der Erdaufbau eine große Rolle. Wir griffen uns einzelne wichtige Inhaltspunkte des Themas heraus, hierzu gehören, der Erdaufbau, der Kontinentaldrift, die Plattengrenzen, aktive Vulkane, der Vulkanaufbau, die Vulkanentstehung, das Erlöschen eines Vulkans und  die verschiedenen Eruptionsarten.

Layout
Wie bereits im vorherigen Abschnitt erwähnt sollten unsere Informationen von einer Weltkartenansicht auswählbar sein. Nachdem wir jedoch einen Papierprototypen herstellten, viel uns auf, dass wir nicht alle Details durch die Weltkarte abrufen können. So gliedert sich der Screen in eine obere Tableiste, die in vier Bereiche aufgeteilt ist (Erdaufbau, Weltkarte,Vulkanaufbau, Eruptionsarten). Desweiteren haben wir in der Mitte eine große Ansichtsfläche, wo beispielsweise die Weltkarte oder ein Vulkan abgebildet ist. Bei der Gestaltung achteten wir darauf immer eine 1px Linie zu verwenden.  Um Themenbereiche für den Nutzer offensichtlich zu gestalten, entschieden wir uns für Phasenweise Animationen, die man als User durchklicken kann. Eine zusätzliche Optimierung des Designs bot die Zeitleiste an. Im Designprozess entstanden sehr viele unterschiedliche Gestaltungsansätze.

Umsetzung
Das Projekt wurde größtenteils in „Flash“ und „Illustator“ umgesetzt. Die Gestaltung der Erdanimation entstand in „Cinema 4D“. Die Animation wurde in Einzelbildern mit einem transparenten Hintergrund  gerendert. Im Nachhinein wurden die Bilder in „After Effects“ zu eine Sequenz gebracht und der Text zu den einzelnen Phasen hinzugefügt und animiert. Die einzelnen Filme wurden im FLV- Format in die Flashdatei eingefügt.

 

Erdaufbau

 

 

Welkarte

 

Vulkanaufbau

 

Eruptionsart