ODCI — Open Data City Improvement

Das Projekt ODCI beschäftigt sich mit der Anwendung offener Daten im Bereich der Stadtentwicklung. Mit Hilfe dieser Daten nehmen die Bürger und die Stadtverwaltung Verbesserungen an der Fahrradinfrastruktur vor.

Täglich wächst die Menge gesammelter Daten rasant, von denen ein Teil frei zur Verfügung gestellt wird.

Mit dem System ODCI - Open Data City Improvement versuchen wir diese Daten praktisch zur Verbesserung der Stadt einzusetzen. Dies geschieht am Beispiel des Radverkehrs in Städten. Gestaltet ist das System für die städtische Verwaltung und die Bürger einer Stadt, die gleichermaßen offene Daten bereitstellen und nutzen.

ODCI besteht aus den drei folgenden Teilbereichen:


Die Plattform:

Auf der Online - Plattform haben Bürger die Möglichkeit sich über aktuelle Daten zum Thema Fahrradverkehr wie Verkehrsströme oder aktuelle Bauarbeiten an Radwegen zu informieren und selbst Routen nach Kriterien

wie Sicherheit oder Vermeidung von Autoverkehr zu erstellen.

Die städtischen Behörden können auf der Plattform Eintragungen über aktuelle Geschehnisse wie den Bau neuer Radwege oder Winterwartungen vornehmen. 


Die Applikation:

Zur mobilen Anwendung der Routing-Funktion gibt es neben der Plattform eine Smartphone App mit der unterwegs Routen geplant werden können.


Das Navigationsgerät:

Mit der Applikation oder der Plattform lässt sich die gewünschte Route an ein Navigationsgerät senden welches am Fahrrad befestigt werden kann. Dieses navigiert den Nutzer zum gewünschten Zielort und warnt ihn vor potentiellen Unfallstellen.

 

ODCI soll beispielhaft erklären wie offene Daten zu mehr Vertrauen zwischen Bürgern und Stadt beitragen kann und wie beide Parteien aus diesen Daten einen Mehrwert schöpfen können.