Musikvisualisierung "Autumn Leaves"


Aufgabenstellung

 

Visualisierung einer rein instrumentalen Musiksequenz von ca. 20 bis 30 Sekunden. Der Visualisierung zu Grunde liegen sollte ein Parametersystem das sowohl objektive als auch subjektive Kriterien berücksichtigt. 

 

Musikstück

 

Autumn Leaves von Dirk Reichart

 

Umsetzung

 

Da uns zu unserem Stück keine Notation zur Verfügung stand, mussten wir die gewählte Sequenz von Grund auf selbst analysieren. Zunächst analysierten wir die einzelnen Instrumente sowie deren Einsatz und Dauer.

Im nächsten Schritt galt es verschiedene Parameter wie Lautstärke, Spannung, Klarheit und die Zusammensetzung des Rhythmus herauszuarbeiten.

Die verschiedenen Ebenen des Musikstücks wurden sinnvoll in "Klanggruppen" aufgeteilt und werden auf dem LED-Streifen, der eine Auflösung von 72 auf 2 Pixl hat, von verschiedenen Darstellern vertreten. 

Dem schnellen und doch emotionalen Eindruck, den unser Stück auf uns machte versuchten wir Farben zuzuordnen um eine Grundstimmung einzufangen.

Die Rhythmusinstrumente sind im Hintergrund in Grauwerten erkennbar. Darüber laufen die Becken, ihre Darsteller sind schwarz und wie das Becken verflüchtigen sie sich schnell. Zunächst laufen die orangen Darsteller des Klavier in der gleichen Geschwindigkeit wie der Rhythmus und blendet langsam aus. Dann läuft es langsamer weiter und blendet schnell aus. Es soll die Bewegung eines im Wasser untergehenden Herbstblattes suggeriert werden. Die Tonhöhe des Klaviers wird über die Position des Darstellers auf dem LED-Streifen angegeben.

 

Werkzeuge: Flash, After Effects