cerebro.

interactive kitchen surface

cerebro. ist eine interaktive Arbeitsfläche für die Küche. Das zentrale Ziel der Anwendung ist eine Optimierung der Lebensmittelverwaltung und Lebensmittelverwertung.

Laut einer Studie des Unternehmens Cofresco, werfen die Deutschen durchschnittlich 21% ihrer Lebensmitteleinkäufe in den Müll. Dies bedeutet, dass jährlich pro Person Lebensmittel im Wert von 300€ im Müll landen. Fast ein Drittel dieser Lebensmittel ist sogar noch ungeöffnet. Um dieser Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken muss planvoller eingekauft und Reste verwertet werden.

Diese Ziele verfolgt unsere interaktive Arbeitsfläche.

Prototyp


Alle Lebensmittel eines Haushalts sind in einem digitalen Lebensmittelinventar gespeichert. Neue Produkte können bequem mit Hilfe eines QR-Codes, welcher auf dem Einkaufszettel hinterlegt ist und alle gekauften Produkte mit Mindeshaltbarkeitsdatum und Produktinformationen enthält, eingescannt werden.

Um dem Wegwerfen von Lebensmittel, weil sie vergessen wurden, entgegenzuwirken, erinnert cerebro. an die Lebensmittel und gibt Rezeptvorschläge, die mit dem bestehenden Inventar des Haushalts gekocht werden können. Auch während des Kochens wirkt die Anwendung unterstützend. Lebensmittel können durch integrierte Sensoren direkt auf der Arbeitsfläche gewogen werden. Zutatenmegen werden angepasst, je nach eingestellter Personenzahl. Geht ein Produkt leer kann man es, wenn gewünscht, durch die Scanner-Funktion direkt wieder auf die Einkaufsliste setzen. Sowohl Inventar, als auch Einkaufsliste kann mit beliebig vielen Endgeräten verknüpft werden und somit sind die Funktionen auch mobil (während des Einkaufens, ...) verfügbar.

Aufbauskizze

Als Bedienoberfläche dient eine Plexiglasscheibe mit Milchglasfolie. Auf diese Fläche wird mit Hilfe eines Beamers von unten ein Display projeziert. Dies Erleichtert die Bedienung, da so nicht auf die Handfläche oder auf Objekte, die auf der Arbeitsfläche stehen projeziert wird. Eine Xbox One Kinect trackt von oben Objekte und Handinteraktionen und ermöglicht ein responsive Design.