Digitales Kochbuch

In diesem Projekt haben wir uns die Aufgabe gestellt, das Kochen mit dem klassischen Kochbuch zu erleichtern.

Recherche

Zuerst recherchierten wir über die Formen der Kochbücher. Hierbei gliederten wir es in Print und Digital. Zu der Print-Form gehört das klassische Kochuch und zu den Digitalen-Formen gehören Smart Phones und Tablet. Abschließend haben wir die Kochbücher (print/digital) analysiert und folgende Problematiken erkannt.

 

Problematiken

Die erste entstandene Problematik, die durch das eigene Kochen enstand ist die Bewegung im Raum. Die roten Punkte sind die wichtigen Stellen wie Kochfeld, Arbeitsfläche, Spülbecken, Backofen und Kochbuch, diese haben wir dann miteinander verbunden und es entstand eine grobe Raumbewegung.
raum
Eine weitere entstandene Problematik, ist das Verstehen des Kochbuchinhalts. Hierbei handelt es sich um Fachbegriffe der Küche, wie beispielsweise Pimentkörner und blanchieren die in den Zutaten und der Zubereitung
vorkommen.

Während unserer Analyse der einzelnen Formen der Kochbücher stießen wir auf weitere Probleme, wie die zu kleine Typografie und zu kleinen Bilder. Diese wiederum erschweren das Kochen.

 

Lösungansätze

Kategorien, diese ermöglichen schnelles Suchen und geben Struktur in das Digitale Kochbuch.

Hyperlink, er dient als Hilfe für den Koch, er könnte alternative Zutaten zeigen, jegliche Erklärungen von Zutaten, Zubereiten oder einfache Worterklärungen.

Step by Step, verhindert den Fließtext und das Vergessen von einzelnen Zutaten. Weiterhin dient er als "roter Faden" durch den Kochbereich und es wird ein müheloses kochen ermöglicht und suchen von Textstellen ist Vergangenheit.

Einstellungen, diese sind befähigt die Personenanzahl, die Zeit und den Wecker zu regulieren und dient daher als weitere Unterstützung des Kochenden.

Zeitleiste, sie zeigt dem Koch wie weit er in dem Rezept ist und lässt ihn auch wissen wenn er nicht in der Zeit liegt.

Umsetzung

Bei der Umsetzung entschieden wir uns für ein Tablet als Hardware, da es Zeitgemäß, mobil und gut zu reinigen ist.

Weiterhin werden sogennante "KochApps" immer beliebter und somit von Personen heruntergeladen und verwendet.