Tactic To Go

Diplomarbeit von Wolfram Nagel. Mobiles Interface für Taktikanalyse und Visualisierung von Spielsystemen im Fußball.

null

Tactic To Go – Mobiles Interface für Taktikanalyse und Visualisierung von Spielsystemen im Fußball. Tactic To Go ist ein digitaler Trainerassistent, ein digitaler Notizblock und eine mobile Taktiktafel für Fußballtrainer und Spielbeobachter in einem. Ein Tool für alles! Die Anwendung kommt vor, während und nach dem Spiel zum Einsatz und soll die Kommunikation zwischen Trainer und Mannschaft unterstützen und verbessern. Ein kleiner Taschencomputer (PDA) dient als Hauptgerät, das über gängige Schnittstellen (z.B. Bluetooth) zum Datenaustausch mit Peripheriegeräten (z. B. Laptop, PC, Beamer) verbunden wird. Das Bedienkonzept ist besonderes benutzerfreundlich und zeitsparend und löst die bisherigen Probleme bei der täglichen Trainerarbeit.

Das Bedienkonzept ist extrem benutzerfreundlich und das System zeichnet sich durch seine hohe Flexibilität und Schnelligkeit aus. Alles Wichtige ist direkt erreichbar – ohne Untermenüs. Die Anwendung kann direkt am Display bedient werden. Auf dem Display ist das Spielfeld abgebildet. Sobald der Benutzer eine Notiz beginnt, erkennt die Software, was er notieren will und blendet (schrittweise) alle nicht relevanten Elemente aus, um eine Fehlbedienung zu vermeiden. Zusätzlich sind die wichtigsten Notizarten direkt über die Haupttasten am PDA erreichbar. Über Gesten für Steuerung und Qualitätsbewertung der Situationen entfällt die Notwendigkeit extra Menüs oder Buttons dafür einzusetzen. Die Bedienung des PC-Interfaces entspricht weitgehend dem des PDAs. Der Benutzer muss sich nicht erneut einarbeiten. Mit dem Konzept der Diplomarbeit benutzt der Trainer nur noch eine einzige Software für alle Aufgabenbereiche. „Tactic To Go“ kommt für Spielvorbereitung, Mannschaftsbesprechung, Visualisierung der Taktik, Notizen während des Spiels, Nachbereitung und Auswertung der Daten zum Einsatz. Die Daten sind auf alle Einsatzbereiche übertragbar. Dadurch wird eine redundante Datensammlung vermieden. Es gibt immer nur einen Datensatz und eine Anwendung – das gewährleistet höchste Übersichtlichkeit.

 

Weitere Bilder findest Du unter „Inhalte".