Kelten Digital

Interdisziplinäres Ausstellungskonzept in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Landesmuseum Stuttgart, der Universität Hohenheim sowie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen.

Das Ausstellungsprojekt “Kelten digital - Archäologie und Hochtechnologie” wurde in Zusammenarbeit mit dem Württembergischen Landesmuseum Stuttgart, der Universität Hohenheim sowie der Hochschule für Technik und Wirtschaft Aalen konzipiert, gestaltet und umgesetzt.

Anlass für “Kelten digital” war ein interdisziplinäres Forschungsprojekt im Bereich der zerstörungsfreien Untersuchung von archäologischen Objekten. Im Zentrum der Untersuchungen standen drei keltische Skulpturen aus der Viereckschanze von Fellbach-Schmiden. Welche Ergebnisse diese Untersuchungen erbrachten und mit welchen Methoden dies geschah, wurde in “Kelten digital - Archäologie und Hochtechnologie” dargestellt.

Das Ausstellungsprojekt wurde von 17 Studenten aus verschiedenen Fachbereichen geplant und realisiert. Interaktive Installationen, Touchscreenanwendungen, Visualisierung von wissenschaftlichen Inhalten, Produktdesign sowie die Gestaltung von Raum, Licht und Kommunikationsmedien waren Teil des umfassenden Projekts.

 

Die Ausstellung war von März - August 2005 in Stuttgart zu sehen und wurde mit einem IF Concepts Award ausgezeichnet.