Sie sind hier: Startseite / Users / tobias_precht / tobias_precht's Projekte / Wissen erspielen - Digitale Arbeitsumgebung für die Unterstufe

Wissen erspielen - Digitale Arbeitsumgebung für die Unterstufe

Tags
Backlinks
» Tags: "Wissen erspielen - Digitale Arbeitsumgebung für die Unterstufe" is tagged as
» Backlinks: These Wikipages link to "Wissen erspielen - Digitale Arbeitsumgebung für die Unterstufe"

Das Konzept sieht ein ganzheitliches Hard- und Softwaresystem vor, welches dem Lehrer eine einfache und kreative Unterrichtsvorbereitung sowie Handhabung und dem Schüler einen anschaulichen und spannenden Unterricht ermöglicht.

 

Das Konzept sieht eine digitale, interaktive Arbeitsumgebung für Lehrende und Lernende der Unterstufe vor. Ergebnis ist ein ganzheitliches Hard- und Softwaresystem, welches dem Lehrer eine einfache und kreative  Unterrichtsvorbereitung sowie Handhabung und dem Schüler einen anschaulichen und prägnanten Unterricht ermöglicht.

Konzeptübersicht

 

Die Arbeitsumgebung besteht aus einem großen Wanddisplay als Präsentationsmedium, einem Doppel-Screen-Tablet als Basis sowie einer Sammlung an fünf digitalen Werkzeugen.

 

Werkzeugkiste mit Heft

 

Die fünf Werkzeuge sollen es möglich machen, Unterrichtsinhalte anschaulich und spannend zu gestalten. Mit Kamera oder Mikrofon lassen sich die visuelle und auditive Umgebung einbeziehen. Mit der Lupe hat man die Möglichkeit, gesammelte Objekte detaillierter zu erforschen und Dinge sichtbar zu machen die sonst nicht zu sehen sind. Drei Displaywürfel sollen beim Sortieren, Kombinieren oder Ordnen helfen. Als akkurates Eingabemedium für das Heft dient der Stift.

 

Benutzeroberfläche

 

Die Software auf dem digitalen Heft unterteilt sich grob in drei Hauptbereiche. In dem privaten Bereich am rechten Rand befinden sich individuelle Inhalte des Schülers wie Stundenplan, eine Reihe von Applikationen und der Setzkasten, welcher als Datenpool fungiert. 

Im Kommunikationsbereich am linken Rand findet die Klassenkorrespondenz zwischen Lehrer und Schülern statt. Das so gestaltete Postfach ermöglicht das Verschicken von Unterrichtseinheiten, dem Anhängen von Hausaufgaben oder dem Einsammeln von bearbeitetem Material.

Im Arbeitsbereich, vollflächig im Hintergrund, werden zuvor verteilte Aufgaben bearbeitet. Zusätzlich befindet sich hier eine Chronik die alle Aufgaben beinhaltet die jemals geöffnet wurden. Über eine Freitextsuche wird die Zeitleiste gefiltert.

 

Die umgesetzten Anwendungsfälle/Aufgabenabläufe zeigen exemplarisch wie mit der Arbeitsumgebung umgegangen werden kann. 

 

Römische Berufe

 

Welt der Geräusche

 

Zahlenbuddeln

 

Welt der Tiere

 

Arbeiten mit der Lupe

 

Zahlenbuddeln mit den Displaywürfeln

 

 

© 2008 Hochschule für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd. Impressum