Sie sind hier: Startseite / Users / roman_grasy / roman_grasy's Projekte / Last.fm - Redesign

Last.fm - Redesign

Tags
Backlinks
» Tags: "Last.fm - Redesign" is tagged as
» Backlinks: These Wikipages link to "Last.fm - Redesign"

Redesign der Desktopanwendung von Last.fm.

Last.fm

Last.fm ist ein Online Musikportal. Man hat die Möglichkeit unterschiedliche Radios von Künstlern oder anderen Nutzern zu hören.
Das Programm ist ideal dafür geeignet seinen Musikhorizont zu erweitern und lässt auf Künstler stossen, welche vielleicht unbemerkt geblieben wären. Die Internetseite selber hat zusätzlich eine Desktopanwendung, welche auf die Daten der Internetseite zugreift. So muss man nicht direkt in den Browser um auf die Funktionen zugreifen zu können.

Analyse

 

bestehende Applikation

Bild 2.png

Die bestehende Applikation gliedert sich in 3 Hauptbereiche.
Der Kopf der Applikation beinhaltet die Hauptbedienelemente, dort kann man scrobbeln oder sein Profil anzeigen lassen.
Auf der linken Hälfte befinden sich die verschiedenen Unterkategorien des eigenen Profils. Man hat hier die Möglichkeit seine eigene Radiostation, Empfehlungen, Lieblingslieder und Nachbarn direkt anzuwählen. Zudem kann das Fenster minimiert werden.
Das Hauptfenster steht direkt im Mittelpunkt und beinhaltet Informationen zum Künstler welcher gerade gehört wird. Ausserdem befinden sich dort der Status eines Liedes und die jeweilige Radiostation.

Informationsstruktur
lastfm_infostrukt.jpg

Macht man den strukturellen Aufbau der Applikation durch Abstraktion sichtbar, so können die Strukturen beurteilt  und Probleme entdeckt werden.

Skizze
skizzen_wireframe.png

Aufgrund der Recherche konnte nun eine erste Skizze der Applikation angefertigt werden. Diese versucht die gesammelten Informationen zu strukturieren und erste Bereiche zu definieren.
Eine solche Skizze dient zur Orientierung um beim Screendesign den Überblick zu behalten. Trotzdem bleibt die finale Struktur des Interfaces offen.

Redesign

 

Musiksammlung
musiksammlung.png

Die Musiksammlung beinhaltet alle Titel und Künstler, welche man zu der eigenen Playlist hinzugefügt oder geliebt hat.
Als passende Darstellungsform wurde ein Raster gewählt, in welchem die jeweiligen Bilder der Künstler angeordnet werden. Unter dem Bild des Künstlers befindet sich sein Name und wie oft man ihn gescrobbelt hat.
Zudem hat man die Möglichkeit alle Künstler von A-Z, zuletzt gespielt, kürzlich hinzugefügt und Genres sortieren zu lassen.

Nähe
nah_kuenstler.png

Die Nähe befasst sich, wie der Name schon sagt, mit der Nähe von Künstlern, Tags, Top Hörern, Nachbarn und Freunden.
Dargestellt werden diese Zusammenhänge mit Hilfe des Prinzips der semantischen Nähe.
Das Hauptelement, welches die Bezüge herstellt, befindet sich zentral im Mittelpunkt und wird grösser als die anderen Elemente dargestellt. Die dazugehörigen Elemente ordnen sich dann, je nachdem, näher an das Hauptelement an oder platzieren sich weiter von diesem entfernt. Die Winkel zwischen den Elementen geben zudem deren Nähe zueinander an.
Die gesamte Darstellung kann vergrössert oder verkleinert werden.

Charts
charts.png

Als Darstellungsform für die Charts wurde eine Liste gewählt. Diese wird zudem durch ein Balkendiagramm und der Scrobbleanzahl, wie auf der Internetseite, verdeutlicht.
Man kann diese Liste auf unterschiedlichste Art und Weise filtern. Zudem können die Künstler in den Charts angewählt werden, was dann direkt auf das jeweilige Radio verlinkt.

Künstlerprofil
biografie.png

Wählt man das Profil eines Künstlers an, so erhält man über diesen detaillierte Informationen.
Besonderheiten in diesem Fenster stellen der "Donate- Button" und der "Tickets- Button" dar. Das Donate- Prinzip basiert darauf, dass man monatlich einen bestimmten Betrag bezahlt und diesen Betrag, indem man auf den "Donate- Button" drückt, unter den Künstlern verteilt.

Anhänge
Shockwave Flash file icon dokumentation_project_lastfm.swf — Shockwave Flash file, 26149 kB (26777081 bytes)
(0 Words, 0 Weblinks, 0 Pictures and 0 Video) - Seite Drucken
Page created by roman_grasy. Last modification on 11.02.2010 23:31
© 2008 Hochschule für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd. Impressum