iuvo

Iuvo ist eine Anwendung, die Brustkrebspatienten während und nach ihrer Krankheitsphase unterstützt. Sie dient dazu den Krankheitsverlauf zu dokumentieren, aber auch zu reflektieren, um den Patienten für einen gesunden Lebensstil zu sensibilisieren.

Konzept


Iuvo ist eine Anwendung, die Brustkrebspatienten während und nach ihrer Krankheitsphase unterstützt. Sie dient dazu den Krankheitsverlauf zu dokumentieren, aber auch zu reflektieren, um den Patienten für einen gesunden Lebensstil zu sensibilisieren. Die Anwendung besteht aus einem analogen Tagebuch, in welches mit einem Smartpen, der über Bluetooth mit dem Smartphone des Patienten verbunden ist, geschrieben wird. Der Smartpen verfügt über eine Infrarotkamera, einen Prozessor und Datenspeicher. Während des Schreibens erfasst die Kamera die Bewegung des Stifts auf dem Papier, welches mit einem Punkteraster versehen ist. 

  

Bild1

 

Smartphone Applikation

 

Schreibt der Patient in das Tagebuch über seine Gefühle und Erlebnisse, kann eine in die App integrierte Künstliche Intelligenz darauf mit passenden Ratschlägen, Übungen und Informationen reagieren. Die Ratschläge werden von der KI kontextbasiert, aus einer von Ärzten und Fachleuten erstellten Datenbank, herausgesucht. Der Ratschlag wird auf das Smarphone des Patienten gesendet. Sowohl die Inhalte der Ratschläge, als auch die Tagebucheinträge der Patienten, drehen sich rund um die vier genesungsrelevanten Themenbereiche – Medikation, Ernährung, Bewegung und Befinden. Die Ratschläge können anschließend favorisiert und unter "Meine Ratschläge" wieder aufgerufen werden.

Bild1

Unter dem Menüpunkt „Alle“ findet der Patient die Datenbank, in der alle Ratschläge verankert sind. Wenn der Patient einen Tagebucheintrag verfasst, sucht die KI einen passenden Ratschlag aus dieser Sammlung heraus. Die Ratschläge können unabhängig von Tagebucheinträgen aufgerufen werden.

Bild2

Jedes Mal, wenn der Patient einen Tagebucheintrag tätigt, erstellt die KI eine Übersicht über seinen Lebensstil im Hinblick auf die vier Themenbereiche. Hat der Patient sein Tagebuch einmal nicht parat, kann er eine digitale Checkliste zu den vier Bereichen ausfüllen, um sich selbst zu reflektieren. Bevor der Patient die Applikation zum ersten Mal benutzt, gibt er einige persönliche Informationen an, damit die KI von Beginn an individuell und sinnvoll reagieren kann. 

Bild3

https://vimeo.com/203988491